Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: 0621 776-1111
Fax: 0621 776-271111
Serviceline Explosionsschutz
Telefon: 0621 776-2222
Telefax: 0621 776-272222

Überspannungsschutz


In prozesstechnischen Anlagen wie Raffinerien mit exponierten Anlage- oder Gebäudeteilen oder ausgedehnte Anlagen der Wasserwirtschaft können Überspannungsereignisse verheerende Folgen nach sich ziehen: von der Beschädigung oder Zerstörung teurer Maschinen und Anlagen über Sekundärschäden aufgrund von Fehlsteuerung bis hin zum Ausfall ganzer Automatisierungssysteme – von der Gefährdung von Menschenleben ganz abgesehen.

Neben dem Gefahrenpotenzial für Mensch und Umwelt sind Überspannungen zudem eine der häufigsten Ursachen für Elektronikschäden. Sie entstehen vor allem durch Blitzeinschläge oder Schaltereignisse, können aber auch folgende betriebliche Ursachen haben:

  • elektrostatische Entladungen
  • Bürstenfeuer großer elektrischer Maschinen
  • Störungen in der Versorgung
  • Erd- / Kurzschlüsse
  • Auslösen von Sicherungen
  • Parallele Verlegung von energie- und informationstechnischen Leitsystemen

Die Überspannungsschutzmodule von Pepperl+Fuchs leiten Überspannungen zuverlässig über die Erdung ab und schützen Mensch und Maschine vor möglichen Folgen. Das Produktportfolio bietet Ihnen eine Reihe leistungsstarker Überspannungsschutzlösungen für verschiedene Anwendungen. Finden Sie die passenden Geräte zum Schutz für Signal- oder Versorgungsleitungen, der Feldbusinfrastruktur oder für Wireless Solutions.


Inteligentes Überspannungsschutz-System  M-LB-5000

Maximieren Sie Ihre Anlagenverfügbarkeit!

Das Überspannungsschutzsystem M-LB-5000 bietet erstmals die Kombination von Diagnosefunktion und Modularität in einer Baubreite von 6,2 mm. Nutzen Sie den einfachsten Weg, Ihre Anlage zu schützen …